Autoaufkleber UNENDLICH oft verwenden – Ist Adhäsionsfolie der neue SUPERSTAR?

Im gestrigen Artikel ging es um das Wiederverwenden von Autoaufklebern und ich kündigte dafür ein Extra-Thema an.

Mitunter ist es sehr sinnvoll Autoaufkleber mehrmals zu verwenden. So können zum Beispiel Autohäuser und KFZ-Betriebe ihre Fahrzeug-Angebote auf dem Platz mit den entsprechenden Ausstattungen anpreisen: Diesel, sehr wenig Kilometer, Klimaanlage und so weiter. Zum Einsatz kommt bei solchen UNENDLICH OFT wieder verwendbaren Autoaufklebern eine Adhäsionsfolie, eine Haftfolie, die vollkommen ohne Klebstoff auskommt. Anhaften – abmachen – anhaften – abmachen – anhaften – abmachen – und das unendlich oft so weiter. Klingt nach perpetuum mobile.
Stets wieder verwendbare Autoaufkleber könnten somit also ein extrem profitabler Kosten-Airbag sein, oder?

Sind Autoaufkleber aus Adhäsionsfolie DIE neue Wunderwaffe?

JEDER kennt Adhäsionsfolie, auch, wenn er es im Moment noch nicht glaubt – wetten?
Schauen Sie mal in die Küchen-Schublade. Dort finden Sie Frischhaltefolie. Das ist nichts anderes als Adhäsionsfolie. Doch was ist nun eigentlich Adhäsionsfolie und was ist deren Zauberformel?

Der Begriff Adhäsion hat seinen Ursprung im Lateinischen (adhaerere) und bedeutet „anhaften“.
Adhäsionsfolie ist eine ganz weiche, anschmiegsame Folie. Durch die lockere Struktur der Moleküle ist es dieser Folie möglich OHNE Kleber an anderen glatten Oberflächen – wie ein Gecko – nur mittels Anziehungskraft der Moleküle zu haften, der so genannten van-der-Waals-Kraft. Ganz wichtige Voraussetzung dafür ist, dass diese Oberflächen wirklich absolut glatt sind, und beide Teile glatt anhaften, was zwischen einem Adhäsions-Autoaufkleber und einer Auto- oder auch Schaufensterscheibe auch problemlos gegeben ist.

Wer den Gecko-Effekt jetzt einmal gleich ausprobieren möchte, schneidet sich etwas Frischhaltefolie ab und kann diese an eine Fensterscheibe haften. Würde man diese weiche Folie bedrucken, hätte man Adhäsions-Aufkleber, unendlich mal wieder verwendbar! Einfach genial, oder?

Doch warum sieht man diesen SUPERSTAR kaum in der Praxis?

Nun plaudere ich ein wenig aus dem Nähkästchen:
Fakt ist, Autoaufkleber aus Adhäsionsfolie sind eine tolle Sache, vorausgesetzt, es werden einige Dinge beachtet.

Erstens:
Die Autoaufkleber sollten nicht zu groß sein. Man muss bedenken, dass der Autoaufkleber NUR mittels der Anziehungskraft der Moleküle zwischen Folie und Scheibe haftet! Je größer der Autoaufkleber, je größer das Eigengewicht, das sich von der Erde angezogen fühlt: Plums!

Zweitens:
Der Standort von Adhäsionsfolie in Scheiben sollte schattig und kühl sein.
Warum?
Aus dem Physik-Unterricht kennen wir die Wärmeausdehnung. Erwärmt sich die Adhäsionsfolie an der Scheibe durch Sonneneinstrahlung, beginnt sie sich auszudehnen, wabel, wabel. Der Autoaufkleber wird wellig. Das führt Stück für Stück zu weniger Anhaftungsfläche. Und das bedeutet irgendwann: Plums!

Drittens:
Wird ein Adhäsions-Aufkleber einmal vom Träger-Papier abgezogen, beginnt er sofort zu „altern“.
Was bedeutet das?
Durch den ganz normalen mehrmaligen Gebrauch bleiben Staub- und Schmutzpartikel am Adhäsions-Aufkleber haften – und das mit jedem „Anpappen“ mehr! Mikroskopisch klein aber praktisch groß wird so die einstmals glatte Oberfläche in Null-Komma-Nix zerstört. Eine unebene Oberfläche führt wiederum zu mangelnder Haftfläche: Plums!

Fazit:
Wirft man einen genauen Blick hinter die Kulissen der Adhäsionsfolie für Autoaufkleber, dann schmilzt die Offerte eines UNENDLICH-Autoaufklebers plötzlich wie Schnee in der Sonne.
Die Idee ist gut, der große Durchbruch in der Praxis wurde allerdings bisher nicht geschafft. Wegen der Praxis!

Bis zum nächsten Tipp
Euer Sprotte

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Aufkleber selbst gestalten, Autoaufkleber, Autodekor, Autodekor Blumen, Heckscheibenaufkleber, Technik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Kommentare zu Autoaufkleber UNENDLICH oft verwenden – Ist Adhäsionsfolie der neue SUPERSTAR?

  1. Pingback: Vor dem Neulackieren den alten Autolack entfernen | RSS Verzeichnis

  2. Pingback: GRATIS: Handbuch “Montageanleitung Autofolien” | Autoaufkleber

  3. atakusu sagt:

    Wir sind eine Gruppe von Freiwilligen und starten in einer neuen Initiative in einer Gemeinschaft. Ihr Weblog versorgte uns wertvolle Informationen über die Arbeit. Sie haben eine wunderbare Arbeit geleistet!

  4. Weegar sagt:

    Thanks a lot for providing individuals with an extremely brilliant chance to check tips from this blog. It is always very excellent plus jam-packed with amusement for me and my office co-workers to search the blog the equivalent of three times in one week to read through the latest things you will have. And definitely, I’m at all times astounded concerning the attractive solutions you give. Some 2 areas in this article are certainly the simplest we’ve ever had.

  5. kossi sagt:

    Ich kann wirklich sagen , dass ich nie so viel nützliche Informationen über Autoaufkleber erfahren habe. Ich möchte meine Dankbarkeit an den Webmaster von diesem Blog äußern.

    • Mike sagt:

      wunderbare und sehr informative Fachartikel – hab bisher keine vergleichbare Webseite gefunden

  6. Andrea sagt:

    Ich bin vom Artikel sehr beeindruckt. Ich gebe dir einen Link auf meinem Social Media -Blog. All the best !

  7. Timo sagt:

    tolle Informationen!

  8. Scotty sagt:

    Superguter Artikel! Danke für die Infos!

  9. GD sagt:

    Sehr brauchbare Infos, sehr interessant, habe eine Menge dazu gelernt.

  10. Jürgen sagt:

    Ich bin sehr beeindruckt über das Fachwissen und die geistreiche Vermittlung. Danke sagt Jürgen aus Wittstock.

Kommentare sind geschlossen.